Ich und meine Arbeit

Das bin ich

bearbeiten

Mein Name ist Bettina Bäumler.

Schon mit knapp 3 Jahren bin ich durch meine Geschwister und über das Voltigieren „aufs Pferd gekommen“ und habe meine Liebe zu diesen schönen Tieren entdeckt. Mit 6 Jahren nahm ich regelmäßig Reitunterricht. Im Alter von knapp 10 Jahren begann ich mit meinem Pony Nanu im Turniersport teilzunehmen und war erfolgreich in Dressur und Springen. Ein Höhepunkt unserer Zeit war die Zugehörigkeit im fränkischen Ponykader. Von 2007 – 2014 kam ich zu einem wundervollem irischen Wallach „Son of Kerry“, mit dem ich ebenfalls erfolgreich im Turniersport ritt. Er ist leider 2014 viel zu früh und sehr tragisch von mir gegangen. Seit seinem Tod konzentriere ich mich erstmal voll auf die Arbeit mit den Pferden. Außerdem absolviere ich momentan eine Ausbildung zum staatlichen geprüften Physiotherapeuten für Menschen.

Mit wachsender Reiterfahrung entdeckte ich, wie locker und schwungvoll sich ein Pferd bewegen kann, wenn es ihm gut geht, und wie das eben nicht möglich ist, wenn „etwas zwickt“. Daher beschloss ich, eine Ausbildung in Pferdeosteopathie und Pferdephysiotherapie zu machen. Hierbei war und ist mit sehr wichtig, beides miteinander zu verbinden, da nach meiner Meinung das Eine ohne das Andere nicht möglich ist. Ich lege großen Wert darauf, das Pferd ganzheitlich zu betrachten und nicht nur Symptome zu behandeln und nach Möglichkeit abzustellen, sondern Ursachen zu finden und zu beheben. Und selbst der beste Physiotherapeut kann nichts bewirken, wenn das Reiten nicht pferdegerecht stattfindet.

Durch regelmäßige Fortbildungen und Seminare frische ich mein Wissen auf und erweitere es. So bekomme ich einen immer besseren Blick für die Probleme, die ein Pferd in seiner Beweglichkeit hat, welche die Gesundheit des Pferdes beeinträchtigen und sich gerade beim Reiten oft sehr negativ bemerkbar machen.

Warum ist eine ganzheitliche Behandlung notwendig?

Damit sich ein Pferd in seiner vollständigen Möglichkeit bewegen kann, ist es wichtig, dass alle Faktoren (Muskulatur, Gelenkbeweglichkeit, komplettes Zaumzeug, Haltung & Fütterung, Hufbeschlag, Reitweise) stimmen. Kleine Fehler und Probleme können große Wirkungen haben. Nur wenn alles stimmig ist, kann uns das Pferd mit geringstem Verschleiß tragen und schließlich und endlich unser Partner und Freund sein.
Dies zu ermöglichen habe ich mir zum Ziel meiner Arbeit mit Pferden gemacht.

 

Meine Qualifikationen

August 2016          Fortbildung „Lifewave Patches“, Hof
Dezember 2015     Fortbildung Ursachen von Rückenschmerzen bei Pferden
Oktober 2015        Fortbildung Anatomie und Biomechanik
Oktober 2015        Fortbildung K-Aktive-Taping für Pferde
Juli 2015               Fortbildung Pferdekrankheiten
Juli 2015               Fortbildung Schüssler Salze
Mai 2015               Fortbildung Blutegeltherapie
Mai 2015               Fortbildung Pferdefütterung
Oktober 2014         Akupunktur für Pferde und Kleintiere – Praxiskurs, Grönwohld
2013 – 2014          Ausbildung Osteopathie und Physiotherapie für Pferde, Hassfurt
November 2013      Ausbildung Akupunktur für Pferd und Hund, Schweinfurt

 

P1060708… lassen Sie uns den Weg gemeinsam gehen, Ihr Pferd gesund zu erhalten